Impressionen 2015

vom 5. Kölner Kabarett Festival 2015

Zum 5. Mal veranstaltet die Kölner Kooperation aus VHS, DGB, Freier Volksbühne und dem Kabarettisten Robert Griess das Streithähne-Festival für politisches Kabarett und lädt die deutsche Polit-Kabarett-Szene nach Köln ein.

Plakat 2015 web

Daneben präsentierten unsere Partner-Theater Senftöpfchen / COMEDIA Theater / Bürgerzentrum Chorweiler / Bürgerzentrum Ehrenfeld / verdiente Recken der Satire mit ihren Solo-Programmen.

Flyer als PDF

Eröffnungsgala am 29. April 2015 im Forum VHS:

Der Künstlerische Leiter des Festivals, Robert Griess, begrüßte zur Eröffnung lauter Kollegen aus der Region. Der im Rheinland weltberühmte Konrad Beikircher gab sich die Ehre und zeigt eine nicht ganz so bekannte Seite seiner Kunst. Er kann nämlich auch politisch. Martin Zingsheim war dabei - jüngst erst ausgezeichnet mit dem Deutschen Kleinkunstpreis und überhaupt Gewinner so vieler Kleinkunstpreise, dass er selbst nicht mehr deren genaue Anzahl kennt. Mit von der Partie war schließlich Fatih Cevikkollu, der kölscheste Türke, der je auf einer Bühne stand. Wenn er tiefenentspannt mit charmantem Lächeln im roten Anzug über die Missstände der Republik erzählt, gerät das Publikum auf den großen und kleinen Bühnen dieser Republik regelmäßig in Euphorie. Und schließlich Robert Griess, laut Stadt-Anzeiger „eine der schnellsten und frechsten Klappen von Köln“.

Eröffnungs-Gala 2015


 

"Wir sehen das anders!" am 10 Mai im Pantheon:

An diesem Abend kamen vier außergewöhnliche Stimmen zu Wort: Barbara Kuster aus Potsdam, die in ihrem Programm „Die eiserne Lady“ als nächste Bundespräsidentin auftrat und über Deutschland und seine Rolle in der Welt im 21. Jahrhundert reflektierte. Aus dem Ruhrpott kam das wunderbare Musikkabarett-Duo Ape & Feuerstein. Ihre Lieder sind mit das Lustigste, was man in Deutschland zur Kombination Gitarre & Banjo hören kann. Neben groovender Rhythmen und eingängiger Melodien erzählen sie in ihren Texten vom deutschen Alltag zwischen Urknall und Geburtenrückgang. Robert Griess, der Mitgründer des Festivals und der Schlachtplatte, liess Figuren aus allen Milieus der Republik zu Wort kommen und entlarvt diese durch ihre Monologe in all ihrer Doppelbödigkeit.

Wir sehen das anders!


 

Finale in der Volksbühne Köln am 13. Mai:

Zum Abschluss des diesjährigen Streithähne-Festivals trafen sich vier gewichtige Polit-Kabarettisten, um als Quartett ein furioses Finale zu feiern: Arnulf Rating, der schon mit den 3 Tornados zur Avantgarde des politischen Kabaretts gehörte und bis heute einen Ton anschlägt wie kein anderer; HG Butzko aus dem Ruhrgebiet, der 2014 den Deutschen Kleinkunstpreis erhielt, nahm die Realität auseinander und setzte sie neu wieder zusammen – nur diesmal frei von Falschinformation, Propaganda und Werbesprech; Christian Ehring, langjähriger Star des Düsseldorfer Kom(m)ödchen-Ensembles, Moderator von Extra-3 in der ARD, Mitglied der heute-Show im ZDF, sang und spielte schelmisch intelligent und höchst unterhaltsam über den Dschungel der gefühlten Wirklichkeiten; Robert Griess machte da weiter, wo andere aufhören: Schwarzhumorig, analytisch scharf und trotzdem mit einer immensen Pointendichte.

Finale 2015

Streithähne bei Facebook
Kontakt
Sie waren dabei